Wenn Dir Deine Frau einen Spielautomaten mit einer 48-in-1 Multi Arcade Game PCB zum Geburtstag schenkt
Unser renovierter NSM Arcade Automat mit 48-in-1 Multi Arcade PCB

Wenn Dir Deine Frau einen Spielautomaten mit einer 48-in-1 Multi Arcade Game PCB zum Geburtstag schenkt

Also das ist schon ein Hammer, wenn Dein Kindheitstraum zum Geburtstag in Erfüllung gehen soll. Zum 50. Geburtstag habe ich (vorab) von meiner Liebsten einen alten Spielautomaten von NSM geschenkt bekommen. Man sagt, dass Männer zur Midlife oft sentimental werden und gerne die Zeit aus der Kindheit wieder erleben möchten. Vielleicht habe ich mir darum einen Arcade Automaten gewünscht? Ne, so eine Maschine wollte ich eigentlich schon immer 🙂 doch früher war einfach kein Platz dafür in der Wohnung. Das war die Anzeige in eBay Kleinanzeigen:

Anzeige bei eBay Kleinanzeigen
Anzeige bei eBay Kleinanzeigen

Meine Frau hat es wirklich genossen, mir diese Freude zu machen und ich glaube, ich hab im Leben nie etwas Schöneres geschenkt bekommen, als diesen alten Automaten. Es war so ein Glück, das die Bauteile und Komponenten so optimal zu den Standards passten, denn so ist es ein Leichtes das Gerät weiter auszubauen. Ob weitere Taster, Platinen oder sei es nur etwas mehr Beleuchtung. Auch wenn der Gute auf den Bildern nicht viel her machte, so bietet ein echtes Gehäuse alle Optionen. Der Monitor und die Elektronik sind noch in Schuss und die Stecker passen auch an die Teile, die noch heute hergestellt werden.

Es war ein wahnsinniges, ein einmaliges Erlebnis, den alten Kasten in die Wohnung zu transportieren (fast wie den CBM von Armin), denn dieser war ein echtes Original-Gehäuse von NSM (daraus wurde später Löwenplay) aus den 80er Jahren. Was haben sich die Frauen geschunden diesen Apparat in den Kombi zu bekommen, denn das Gewicht ist mörderisch!

Hier hab ich noch ein paar Fotos zum Ursprungszustand, als meine Frau und ihre Freundin mit dem Gerät im Auto nach Hause kam. Es war schon erschreckend, wie der Automat aussah. Es wurde Zeit für ein neues Zuhause und eine große Portion Liebe:

Nach der ersten Inspektion und einigen begeisterten Testspielen mit dem Arcade-Automaten, wollte ich mir die Innereien genauer ansehen, denn so richtig “Original” kam mir die Spielesammlung ja nicht vor. Also nur nicht dass wir uns falsch verstehen, ich liebe die Originale, doch wenn der Automat nur ein einziges Spiel auf der Platine hätte, würde ich sicherlich noch ein paar weitere Automaten anschleppen – aus Platzgründen geht das nicht, daher bin ich natürlich happy, dass auf der Platine gleich 48 verschiedene Spiele verbaut waren. Zudem einige an die ich ganz spezielle Erinnerungen habe und die ich schon als Kind in mein Herz geschlossen hatte.

Für das Geldfach gab es leider keinen Schlüssel mehr, weshalb ich am ersten Abend gleich als Einbrecher versuchen durfte um das Schloss aufzubohren. Einbrecher können so einen Geldtresor sicher recht schnell öffnen, mir kam es aber darauf an, nur das Schloss zu zerstören, um später wieder ein neues Schloss einbauen zu können. Daher ‘nudelte’ ich mit einem Metallbohrer einige Zeit im Schloss herum, bis es endlich geknackt hatte. Die Vorfreude war riesig, denn schon beim Transport war meiner Frau aufgefallen, dass darin Münzen geklingelt hatten.

Fast zwanzig Mark in 1er und 2 D-Mark-Münzen (und ein paar ‘Nachgemachte’ Spielotheken-Münzen?) fanden sich in der Geldbox.

Dann wird der Arcade Automat neu lackiert und in ‘Bro’ getauft

Dass zuerst noch nach Mäusefäkalien riechende Gehäuse haben wir erstmal bestmöglich gereinigt, die alten Sticker entfernt und dann neu mehrfach gestrichen. Unser renovierter ‘Bro’, den meine Frau aus einer nicht ganz trockenen Garage gerettet hat, hatte bereits am zweiten Tag einen richtig programmierten Münzer, der nun auch Euros, 50 und 20ct Stücke nimmt. Die Elektronik war nur nicht richtig über das Mäuseklavier eingestellt und beim Tuning habe ich nach einem Tutorial auf Youtube die Münzprüfer ganz grob eingestellt.

Solche Glücksfälle gibt es noch: Zur richtigen Zeit in eBay-Kleinanzeigen schauen. Das beweist wieder, mit etwas Geduld findet man solche Perlen auch heute noch!

Der fertig renovierte Spielautomat steht nun bei uns im warmen Wohnzimmer und wird häufig von Besuchern genutzt. Ein schicker “Arcade” Aufkleber ziert nun das weiße Gehäuse und ein Backlight für ein wenig Spielhallten-Flair ist ebenfalls dazugekommen. Den Münzer habe ich am Ende von allen Prüfelementen befreit, so dass nun alles mit einem “Münzgewicht” als Credit zählen kann. So haben wir endlich eine verschlossene neue Sparkasse für die ganze Familie. Ok, zur Not half ich mit einem geheimen Taster aus: Denn als selbst mal kein Kleingeld hatte (und Free-to-Play finde ich langweilig), habe ich einen Taster auf der Rückseite versteckt um den Einwurf zu registrieren. Aber nur falls man “wirklich” gerade kein Geld zur Hand hat 😉

Welche Hardware ist im Arcade-Automat verbaut?

Wir haben Glück, dass hier der Jamma-Standard bereits verbaut war. Jemand vor mir hat bereits ein anderes Bedienpult eingesetzt und darauf zwei Joysticks mit A-F Buttons verbaut und verdrahtet. Ich habe nun nur noch für Pinball-Action links und rechts vom Gerät P1 A,B und P2 A,B mit Beleuchtung eingebaut, dass man chilliger flippern kann.

Die Spiele-Liste der 48 in 1 Multi Arcade Game PCB

Diese Platine kommt mit einer exzellenten kleinen Auswahl an Klassikern aus Spielautomaten mit vertikal ausgerichteten Bildschirmen aus Anfang bis Mitte der 80er Jahre.

1942
1943
Amidar
Arkanoid
Bomb Jack
Burger Time
Centipede
Crush Roller
Dig Dug
Dig Dug 2
Donkey Kong
Donkey Kong 3
Donkey Junior
Frogger
Galaga
Galaxian
Mr. Do
Pac Man
Galaga 3
Gyruss
Hustler
Juno First
Lady Bug
King & Balloon
Mappy
Millipede
Moon Cresta
Mr. Do’s Castle
Ms Pac-Man
New Rally X
Pacman
Pacman Plus
Pengo
Phoenix
Pinball Action
Qix
Scramble
Shao-Lin’s Road
Space Invaders
Space Panic
Super Breakout
Super Cobra
Super Pacman
Tank Battalion
Time Pilot
Van-Van Car
Xevious
Zaxxon

Ein paar meiner Lieblingstitel habe ich mal fett markiert, vielleicht teilt hier ein Leser meine Vorlieben 🙂

Soweit ich es beurteilen kann, sind auf dem Board wohl die Original-ROMs gespeichert, da das Look-and-Feel jedes verwendeten Pixels in den Spielen irgendwie perfekt passt. Die Platine hat keinerlei Beschriftungen auf den Chips, keine Seriennummer – nichts! Ich vermute daher sehr, dass es sich um keine legale PCB handelt, oder doch?

48-in-1 Arcade Jamma Board
Das im ‘Bro’ verbaute 48-in-1 Arcade Jamma Board

Kann man diese Platine für eigene Arcade-Bauprojekte nutzen? Sicher! Auf der 48 in 1 – JAMMA PCB (vertikal) ist ein extra VGA-Ausgang verfügbar, der in meinem Fall eben nur keine Verwendung findet. Ich fahre CGA direkt über den Jamma-Connector und muss daher nichts extra verdrahten. Dazu ist die Ausgabefrequenz per Dip zwischen 15 und 31 kHz konfigurierbar. Es gibt an der Platine zudem einen extra Lautsprecher- und Stromanschluss um sich einfach mit einem Monitor und einem PC-Netzteil einen eigenen Arcade-Bartop basteln zu können. Trotzdem sollte man beachten, dass die 48 in 1 Multiplatine ausschließlich für Videoautomaten mit vertikal angebrachten Bildschirm gedacht ist, bzw. der Schirm gedreht werden muss.

NSM Arcade Automat mit Beleuchtung
Unser NSM Arcade Automat mit wechselnder Beleuchtung am Abend

Technische Bemerkung : Wer die PCB googelt findet einige Angebote. Die Highscore Option wird zwar überall in den Angeboten beworben, funktioniert aber bei mir irgendwie nicht, das Thema habe ich nach einigen Nächten aufgegeben, da es zwei verschiedene Platinen im Handel gab. Meine ist die “günstige”, während die hochwertige aus Japan kommend, nicht nur teurer, sondern legal und hochwertig verarbeitet war. Angeblich ist bei der günstigen Version, die sich auch vom Chiplayout etwas unterscheidet, der fehlerhafte Highscore ein Indiz, welche PCB man eben hat. Naja, egal.

Wer sich für so eine Platine für ein eigenes Projekt entscheiden will, dem kann ich nur zureden! Die Platine ist mit der klassischen JAMMA Verkabelung 100% kompatibel und nach dem Einstecken kanns los gehen. Plug und Play könnte man sagen. Jedes der verfügbaren Spiele ist über das Servicemenu frei konfigurierbar. Vom Schwierigkeitsgrad, wie viele Leben es je Credit gibt, Bonus Leben etc. Man kann auch Games, die man nicht mag, einfach deaktivieren. Und so ein DIY-Projekt macht wirklich eine Menge Spaß!

Mein Faziz zur 48 in 1 – JAMMA PCB (vertikal) Multiplatine

Es trübte meine Freude zwar ein wenig, dass immer nur 1 Spieler spielen kann, auch bei 1943 🙁 aber da man sich Abwechseln kann, hat es wieder was vom alten Spielhallenfieber. Man hängt mit dem Arm am Automaten und schaut beim Spielen zu, fiebert mit und freut sich ein wenig, wenn der andere wieder ein Leben verliert, um zu zeigen wie alte Hasen zocken 🙂
Nach dem Aufmotzen mit etwas mehr Licht hinter dem Gehäuse und im Topdeck entsteht auch schon nach dem Einschalten echtes Arcade-Feeling. Ein paar Aktivlautsprecher bringen jetzt auch etwas Bass. Auch wäre es toll, wenn man die Musik im Menü ändern könnte. Diese ist zwar am Anfang ein netter Ohrwurm, kann aber nach ein paar Wochen auf den Wecker gehen – diese lässt sich über das Servicemenü jedoch auch abschalten.

Zusätzliche Infos, dank derer ich mir den Kopf zerbrochen habe:

Das Speichern der HighScores ist lt. diverser Quellen standardmäßig auf dem 48 in 1 – JAMMA PCB (vertikal) Multiplatine deaktiviert. Um es zu aktivieren muss der Dip-Switch 3 auf ON gestellt werden. Bei der Platine, die in meinem Automaten wohnte, hatte ich dies ausprobiert und es wurde zwar der Score gespeichert, aber die eingetragenen Buchstaben nicht richtig *grmpf* Allerdings liest man an anderen Ecken im Netz, dass es mit dieser Dip-Einstellung funktioniert hat. Also einfach mal selbst ausprobieren, vielleicht hat meine PCB nur einen Knall, oder ich bin doch zu doof 😉

PCB 48-in-1 DIP Switches
Hier noch die DIP Switches der PCB 48-in-1 Multi Game Arcade

Wen es interessiert, es gibt von dieser Platine auch einen Nachfolger, der sich GameElf 412-in-1 mit 412 vertikal ausgerichteten Arcade-Games. Ich werde mir das mal genauer ansehen und hier im Blog demnächst davon bereichten.

WINIT 412 in 1 Jamma Multi Game PCB Cocktail Arcade Game Board For CGA VGA Vertical by Winit*
von WINIT
  • VERTIKALE Anzeige
  • Kann sowohl CGA als auch VGA verwendet werden
  • Benötigt bis zu 6 Tasten pro Spieler, um alle Spiele zu spielen
  • Vertikale Spielelfe 412 in 1 CGA VGA Qualität Multi-Game-Board PCB NEU
Prime Preis: € 114,62 Hier auf Amazon bestellen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Aber es gibt auch noch einen bemerkenswerten Vorgänger: Das (horizontal ausgerichtete) 19-in-1 Arcade Board, das mir scheint, als wäre es der einzige Vertreter der Multi-Arcade-Platinen auf dem das legendäre “Joust” Spiel enthalten ist. Sonst hätte ich es nicht erwähnt, da mich die Abwesenheit von Joust schmerzt. Daneben sind noch folgende Titel enthalten:

Defender
Stargate
Bubbles
Joust
Robotron
Blaster
Splat
Rally X
Battle City
Mario Bros.
New Rally X
Ghost’n Goblins
Solomon’s Key
Gradius
Sky Kid
Ice Climber
Super Mario Bros.
Do! RunRun
Kick Rider.

Ich hab gerade nachgesehen, bei eBay und einigen Onlineshops ist diese PCB noch als gebrauchter Artikel günstig zu bekommen. Vielleicht würde es sich lohnen eine solche Platine mit einem Umschalter auf eine Weiche zu setzen? Notiz an mich – kommt auch auf die Wunschliste.

Bleibt verspielt, denn wer damit aufhört, wird alt 😉
Jürgen

PS: Danke mein Schatz <3

Referenzen und Dokumentationen:

Die Anleitung der Multi Jamma PCB: 39-in-1 Multi JAMMA PCB Manual.pdf

Jürgen Jester

Hallo, ich bin Jürgen, Level 49, Vater, Gamer, Grafiker und Webentwickler. Am liebsten spiele ich mit meiner Familie Gesellschafts- und Videospiele. Alles was uns da so richtig begeistert oder aufregt, blogge ich hier auf Video-Play.de. Dabei geht es oft über unsere Favoriten auf Android, PC, Xbox oder unserer Arcade Ecke. Hin und wieder auch über ganz alte Kamellen, die mich einfach nicht loslassen :-)

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Jan

    Sehr cooles Teil, Daumen hoch! 🙂

    Deine Lieblingstitel passen schon sehr gut, ich fand außerdem Dig Dug und Mr. Do ziemlich klasse.

    Viel Spaß beim Daddeln!

    1. Lieber Jan,
      vielen lieben Dank für Deine netten Zeilen. DigDig find ich zwar auch schön, hatte aber keine “Erinnerung” daran. In meiner Heimatstadt Speyer hatten mir mit dem “City” eine echte Arcade auf zwei Etagen. Es war der Treff unserer Zeit und ich hatte das Glück (das man zu der Zeit garnicht so bewertete) hier mit den großen Klassikern in Berührung zu kommen. DigDig und Mr. Do hab ich erst viel später kennengelernt – was diese aber sicher daher nicht schlechter machen 😉
      Bleib gesund, liebe Grüße,
      Jürgen

Schreibe einen Kommentar